Workshop zu OCR und Handschriftenerkennung (19. Februar 2020)

Sammeln sich bei Ihnen Scans von Handschriften, alten Drucken oder Archivalien, die darauf warten, analysiert zu werden? Suchen Sie nach einer Möglichkeit, diese leichter und effizienter les- und durchsuchbar machen zu können? Wir haben eine Lösung!

Um über das Projekt zu informieren sowie den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit zu bieten, die Anwendung von Tesseract und Transkribus selbst zu testen, veranstaltet die Universitätsbibliothek Tübingen am 19. Februar 2020 einen Workshop. Hier werden Ihnen die Projektmitarbeiterinnen und Projektmitarbeiter die im OCR-BW-Projekt eingesetzten Technologien vorstellen, aktuelle Ergebnisse und Beispiele für den Einsatz von Tesseract und Transkribus präsentieren und Sie in Hinblick auf die Einsatzmöglichkeiten in Ihren eigenen Projekten beraten.

Programm

  • 13:00-14:00 Grußwort und Projektvorstellung OCR-BW
  • 14:00-14:30 Fragerunde
  • Kaffee
  • 15:00-15:45 Workshops: Tesseract / Transkribus im praktischen Einsatz
  • 15:45-16:30 Workshops: Transkribus / Tesseract im praktischen Einsatz
  • 16:30 Einführung Paläographie

Ort: Historischer Lesesaal der Universitätsbibliothek Tübingen, Wilhelmstraße 32.

Bei Interesse an der Teilnahme oder bei Fragen senden Sie bitte eine Mail an Dorothee Huff  unter ocr@ub.uni-tuebingen.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.