Präsentationen des 1. Workshops veröffentlicht

Im Rahmen des Workshops wurden Tesseract und Transkribus vorgestellt und mögliche Einsatzgebiete gezeigt. Ein weiterer Beitrag ergänzte diese Themen mit Tipps und Tricks zur Paläographie. Mit der Veröffentlichung der Vortragsfolien möchten wir allen Teilnehmern und Interessierten die Möglichkeit geben, sich in Ruhe mit den präsentierten Inhalten auseinanderzusetzen.

Die Präsentation Automatische Texterkennung von Druckwerken mit Tesseract von Stefan Weil und Jan Kamlah (beide Universitätsbibiothek Mannheim) zeigte den Einsatz von Tesseract als Stand-Alone-Produkt sowie in der Kombination mit weiteren softwaretechnischen Werkzeugen.

Der Vortag von Dorothee Huff von der Universitätsbibliothek Tübingen zur Automatischen Texterkennung mit Transkribus umfasste eine Einführung in Transkribus und die Präsentation von aktuellen Ergebnissen.

Im Anschluss gab Dr. Regina Keyler vom Universitätsarchiv Tübingen in ihrem Vortrag noch Tipps und Tricks zur Paläographie.

Wir bedanken uns ganz herzlich für die Teilnahme am Workshop und das rege Interesse an den Themen. Bei weiteren Fragen stehen wir Ihnen natürlich gerne persönlich zur Verfügung.

Links zu den Präsentationen
Einführung in Tesseract : https://doi.org/10.5281/zenodo.3734046
Einführung in Transkribus: https://doi.org/10.5281/zenodo.3736509
Tipps und Tricks zur Paläographie: https://doi.org/10.5281/zenodo.3738142

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.